Nachrichtenarchiv


Auszeichnung für Holstenschüler*innen durch Verein der Europaschulen

erstellt am 06.01.2020

Am 25. November des vergangenen Jahres fand eine kleine Zeremonie in der Aula der Holstenschule statt, in der der Vorsitzende des Vereins der Europaschulen Schleswig-Holsteins, Herr Klaus Müller, den Absolvent*innen des Wirtschaftspraktikums in Bilbao der Jahrgänge 2018 und 2019 Reisestipendien und Praktikumsbescheinigungen überreichte. In seiner Rede betonte Herr Müller, dass die Schüler*innen für ihre Bereitschaft, am gemeinsamen Europa auf diese besondere Weise mitzuwirken, geehrt werden. Die Reisestipendien für den Praktikumsjahrgang 2018 stellen einen erheblichen finanziellen Ausgleich dar, für den wir uns an dieser Stelle im Namen der Eltern herzlich bedanken. Schulleiter Dr. Pay Dierks hob die prägenden Erfahrungen hervor, die mit einem solchen Auslandspraktikum für die Jugendlichen einhergehen, sowie die besondere Bedeutung des friedlichen und freundschaflichen Zusammenlebens der verschiedenen Kulturen in Europa. Der Beitrag, den die Schüler*innen dazu geleistet haben, wird mit dem Überreichen der Praktikumsbescheinigungen für den Jahrgang 2019 ebenfalls gewürdigt. Unter Anwesenheit von Herrn Ron Kretschmann, dem Vorsitzenden der Fachschaft WiPo, und Frau Gabriela Dunkelgod, der Beauftragten der Fachschaft Spanisch für das Wirtschaftspraktikum, freuten sich die Schüler*innen über die Anerkennung in Form von Urkunden und über die Euopa-Anstecker mit der eindeutigen Botschaft „Europa – Jetzt!“.

Übrigens ist Herrn Müller am 4. Dezember das Bundesverdienstkreuz durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen worden. Herzlichen Glückwunsch und Danke für Ihr Engagement, Herr Müller!