Nachrichtenarchiv


Holstenschüler*innen forschen bei der IJSO

erstellt am 10.12.2019

Die vier 9. Klassen unserer Schule haben am 09.12.2019 ganztägig an der diesjährigen Internationalen Junior Science Olympiade teilgenommen. Die Internationale Junior Science Olympiade – kurz IJSO – ist ein bundesweit ausgeschriebener Schülerwettbewerb in vier Runden und gehört zu den sechs Science-Olympiaden am IPN der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Die von der IJSO gestellten Aufgaben sollen explizit die Neugier und Begeisterung für die naturwissenschaftlichen Fächer wecken und fördern, in dem sie u.a. Naturwissenschaft im Alltag der Schüler*innen erlebbar machen. Getreu dem diesjährigen Motto „Alles Tinte?“ haben circa 100 Schüler*innen der vier 9. Klassen an unterschiedlichen Versuchen und Experimenten unter der Betreuung ihrer Physik-, Chemie- und Biologielehrer*innen geforscht.  So wurden die Wege der Tinte nachvollzogen, wenn eine Pflanze über einen längeren Zeitraum in einer Tintenlösung steht oder wenn im Alltag der Tintenkiller benutzt wird – verschwindet die Tinte wirklich?

Alle Beteiligten haben einen spannenden und erkenntnisreichen Tag erlebt. Ein besonderer Dank geht an Dr. Jens Werbing, der die schulinternen Abläufe dieses besonderen Fachtages möglich gemacht hat.

Fotos und Text: S. Garken