Nachrichtenarchiv


Update (25.09.2020): Hinweise zu den Herbstferien

erstellt am 03.08.2020

 

Update (25.09.2020, 13:42 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

wir haben vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur einen Hinweis bzgl. möglicher Urlaubsvorhaben in den anstehenden Herbstferien erhalten, den wir an dieser Stelle unverändert an Sie weiterleiten:

Im Hinblick auf die am 5. Oktober 2020 beginnenden Herbstferien ist zu bedenken, dass bei geplanten Urlaubsreisen die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beachten sind. Reisen Schülerinnen und Schüler an ein Urlaubsziel, das bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert ist und können infolgedessen nach Rückkehr aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen die Schule nicht aufsuchen, so fehlen sie unentschuldigt.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (04.09.2020, 07:55 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

der „Schnupfenplan“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur liegt inzwischen auch in englischer und türkischer Sprache vor. Sie finden die Versionen hier:

„Schnupfenplan“ MBWK 26.08.2020 Englisch

„Schnupfenplan“ MBWK 26.08.2020 Türkisch

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (30.08.2020, 12:39 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat einen aktualisierten Plan zum Vorgehen bei auftretenden Erkältungs- bzw. Covid-19-Symptomen veröffentlicht. Der Plan ist für Euch und Sie hier einsehbar. Ebenfalls wird er über Moodle an die Schülerinnen und Schüler verteilt. 

„Schnupfenplan“ MBWK 26.08.2020

 

Aufgrund der aktuellen Infektionslage in Schleswig-Holstein und Neumünster können wir zunächst von der dringenden Empfehlung, Maske auch im Unterricht zu tragen, absehen.
Wir möchten jedoch zum Ausdruck bringen, dass in unterschiedlichen Klassen Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrkräfte, die u. U. den gesamten Tag im Klassenraum den Aerosolen verschiedener Kohorten ausgesetzt sind, aus vielfältigen Gründen die Bitte geäußert haben oder äußern werden, Masken auch im Unterricht aufzusetzen. Diese Bitten erwachsen aus ganz persönlichen Risikosituationen der einzelnen Menschen in ihrem häuslichen Umfeld und daher freuen wir uns über eine verantwortungsvolle, bewusste und ernsthafte Auseinandersetzung mit ihnen, damit weiterhin der Präsenzunterricht für alle Beteiligten unter auch emotional bestmöglichen Bedingungen stattfinden kann. So haben bspw. einige Klassen schon letzte Woche für sich entschieden, dass ihnen Masken ein sicheres Gefühl geben und sie diese gerne in allen Situationen, in denen es möglich ist, auch tragen möchten.

Die von der Landesregierung verordnete Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckungen außerhalb des Unterrichts bleibt unverändert bestehen.

Vielen Dank und einen guten Start in die vierte Woche des Corona-„Regel“betriebs!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (20.08.2020, 16:38 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat ab dem 24. August 2020 für Schulen eine Maskenpflicht erlassen. Alle Personen müssen in Bereichen, in denen eine Kohortentrennung nicht gesichert werden kann, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies bedeutet, dass auf dem Schulhof, in allgemeinen Aufenthalts- und Wartebereichen, in der Mensa, auf den Toiletten oder auch auf den Fluren Masken getragen werden müssen. Gleiches gilt für die unterrichtlichen Ausnahmen, in denen eine Kohortendurchmischung stattfindet.
Für den Unterricht im Klassenraum innerhalb einer Kohorte empfehlen wir aufgrund der aktuellen Infektionsentwicklung weiterhin dringend, die Mund-Nasen-Bedeckung zunächst weiter zu tragen.

Vielen Dank für die Unterstützung – und das Mitbringen eigener Masken!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (20.08.2020, 08:18 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

wir haben unser Hygienekonzept dem Fachdienst Gesundheit der Stadt Neumünster freiwillig zur Einsichtnahme vorgelegt und freuen uns, dass uns „ein hohes Maß an Struktur und Organisation für ein aus infektionshygienischer Sicht gut geplantes Miteinander“ attestiert wurde.

Sobald wir nähere Informationen bzgl. der von Bildungsministerin Prien angekündigten Maskenpflicht erhalten, werden wir Euch und Sie hier über die Umsetzung an unserer Holstenschule informieren.
Ein anderer Hinweis ist aber schon jetzt wichtig: Die zu erwerbenden Masken im Sekretariat sind eine Notfalllösung und nicht für die tägliche Ausstattung mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gedacht – bitte stellt und stellen Sie sicher, dass Masken eingenständig mitgebracht werden.

Vielen Dank!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (19.08.2020, 11:35)

Liebe Eltern,

in dieser Woche beobachten wir vereinzelt, dass Schülerinnen und Schüler ihre Mund-Nasen-Bedeckung zu Hause vergessen haben. Wir möchte Sie daher herzlich bitten, Ihre Kinder vor dem morgendlichen Verlassen des Zuhauses Richtung Schule an ihre Maske(n) zu erinnern. Neben dem Unterricht in der Schule gibt es zahlreiche andere öffentliche Bereiche, wo das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben oder aber empfohlen ist, sodass sie aktuell einen festen Bestandteil unseres „Gepäcks“ ausmachen sollte.

Für den Fall, dass die Maske dennoch vergessen wurde, kann (und sollte) ab sofort im Sekretariat zum Selbstkostenpreis von 1,- € eine Maske erworben werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

Außerdem wurde uns mitgeteilt, dass zum Ende dieser Woche weitere Informationen bzgl. der empfohlenen Maßnahmen für die Zeit nach den ersten zwei Schulwochen durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur kommuniziert werden sollen – wir halten Sie dazu natürlich hier wieder auf dem Laufenden.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (14.08.2020, 14:08 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

die erste Woche des neuen Schuljahres, dem Jahr im Corona-Regelbetrieb, ist vorüber und wir möchten gerne die Gelegenheit dazu nutzen, uns bei Euch und Ihnen dafür zu bedanken, dass in nahezu allen Fällen sehr gewissenhaft und gemeinschaftlich an der Umsetzung unseres Hygienekonzepts gearbeitet wurde. Dass bspw. das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckungen bei den sommerlichen Temperaturen derart gut umgesetzt wurde, ist keine Selbstverständlichkeit und daher sagen wir DANKE!

Wir freuen uns auf die kommende Woche, in der Hoffnung und mit der Bitte, dass die Maßnahmen weiterhin so konsequent berücksichtigt werden und wir zusammen gegen Corona die Schule und unsere privaten Umgebungen bestmöglich schützen.

Wir wünschen ein erholsames und gesundes Wochenende!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (08.08.2020, 20:20 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren ein Schaubild veröffentlicht, in dem Empfehlungen zum Verhalten bei auftretenden Erkältungssymptomen zusammengefasst sind. 
Solltet Ihr oder sollten Ihre Kinder entsprechende Symptome zeigen, so bietet das Dokument einen hilfreichen Leitfaden zum weiteren Vorgehen.

Das Schaubild ist hier verfügbar:

Vorgehen_Schule_Erkältungssymptome

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (07.08.2020, 16:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

es ist soweit: Das Hygienekonzept ist an die Elternvertretungen verschickt, Hygienemerkblätter an die Schülerinnen und Schüler verteilt, das Gebäude ist vorbereitet und eine Dienstversammlung der Lehrkräfte inkl. Austausch in den Fachschaften ist erfolgt.

Nur gemeinsam können wir nun die Aufrechterhaltung des Präsenzbetriebs in einem geschützten Rahmen erreichen und darum bitten wir Sie und Euch herzlichst um Unterstützung und Einhaltung aller Hygienevorgaben – sowohl der Landesregierung als auch unseres schulspezifischen Konzepts.


Wir sind bereit, das neue Schuljahr unter diesen besonderen Bedingungen gemeinsam mit Ihnen und Euch anzutreten und freuen uns auf den Unterricht.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (06.08.2020, 09:49)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat das von uns bereits am 03. August veröffentlichte Anschreiben nun auch in den Sprachen Arabisch, Englisch, Russisch und Türkisch veröffentlicht. Diese Dokumente finden Sie hier:

 

Elterninfo Türkisch
Elterninfo Arabisch
Elterninfo Englisch
Elterninfo Russisch

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (03.08.2020, 15:10 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das neue Schuljahr steht in den Startlöchern und es wird ein Schuljahr im „Corona-Regelbetrieb“ sein. Bitte vergesst und vergessen Sie nicht, dass aufgrund zahlreicher und tiefgreifender Vorgaben dieser Corona-Regelbetrieb weit von dem  vor der Pandemie bekannten Regelbetrieb entfernt sein wird.
Details zu unserem Hygienekonzept, in dem zahlreiche Aspekte, bspw. die Kohortendefinitionen, Einbahnstraßenregelungen, Mittagsverpflegung, Pausenregelungen usw. beschrieben sind, werden wir Ende der Woche an die Elternvertretungen verschicken. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, werdet entsprechende Informationen, wie gewohnt, über Moodle erhalten.

Schon heute leiten wir an dieser Stelle jedoch ein Schreiben des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur weiter, welches wir ebenfalls am ersten Schultag in gedruckter Form ausgeben werden. Die dann angehängte Belehrung muss bitte umgehend unterschrieben an die Klassenleitungen zurückgegeben werden.

Eine kurze Ergänzung können wir allerdings schon jetzt bekanntgeben: Die dringende Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während des gesamten Schulbetriebs (mindestens in den ersten zwei Wochen nach den Sommerferien) weiten wir ebenfalls auf die Klassenstufen 5 und 6 aus. Dadurch wollen wir, zusammen mit den anderen Maßnahmen unseres Hygienekonzepts, erreichen, dass Infektionen vermieden und Infektionsketten unterbrochen werden können, damit Präsenzunterricht überhaupt stattfinden kann. Außerdem sind auf diese Weise auch die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe ebenfalls zuverlässiger geschützt.

Wir bitten um aufmerksame Lektüre des angehängten Schreibens und werden spätestens Ende der Woche weitere Informationen veröffentlichen. Bis dahin wünschen wir Euch und Ihnen eine schöne letzte Ferienwoche und bitten herzlich, aber eindringlich darum, durch die Einhaltung der gültigen Vorgaben und vernünftige sowie vorsichtige Verhaltensweisen den aktuell wieder steigenden Infektionszahlen entgegenzuwirken.

Dankeschön!

Elternanschreiben Coronaregeln