Nachrichtenarchiv


Update (08.08.2020): MBWK-Schaubild zum Verhalten bei Erkältungssymptomen

erstellt am 13.03.2020

 

Update (08.08.2020, 20:20 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren ein Schaubild veröffentlicht, in dem Empfehlungen zum Verhalten bei auftretenden Erkältungssymptomen zusammengefasst sind. 
Solltet Ihr oder sollten Ihre Kinder entsprechende Symptome zeigen, so bietet das Dokument einen hilfreichen Leitfaden zum weiteren Vorgehen.

Das Schaubild ist hier verfügbar:

Vorgehen_Schule_Erkältungssymptome

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (07.08.2020, 16:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

es ist soweit: Das Hygienekonzept ist an die Elternvertretungen verschickt, Hygienemerkblätter an die Schülerinnen und Schüler verteilt, das Gebäude ist vorbereitet und eine Dienstversammlung der Lehrkräfte inkl. Austausch in den Fachschaften ist erfolgt.

Nur gemeinsam können wir nun die Aufrechterhaltung des Präsenzbetriebs in einem geschützten Rahmen erreichen und darum bitten wir Sie und Euch herzlichst um Unterstützung und Einhaltung aller Hygienevorgaben – sowohl der Landesregierung als auch unseres schulspezifischen Konzepts.


Wir sind bereit, das neue Schuljahr unter diesen besonderen Bedingungen gemeinsam mit Ihnen und Euch anzutreten und freuen uns auf den Unterricht.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (06.08.2020, 09:49)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat das von uns bereits am 03. August veröffentlichte Anschreiben nun auch in den Sprachen Arabisch, Englisch, Russisch und Türkisch veröffentlicht. Diese Dokumente finden Sie hier:

 

Elterninfo Türkisch
Elterninfo Arabisch
Elterninfo Englisch
Elterninfo Russisch

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (03.08.2020, 15:10 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das neue Schuljahr steht in den Startlöchern und es wird ein Schuljahr im „Corona-Regelbetrieb“ sein. Bitte vergesst und vergessen Sie nicht, dass aufgrund zahlreicher und tiefgreifender Vorgaben dieser Corona-Regelbetrieb weit von dem  vor der Pandemie bekannten Regelbetrieb entfernt sein wird.
Details zu unserem Hygienekonzept, in dem zahlreiche Aspekte, bspw. die Kohortendefinitionen, Einbahnstraßenregelungen, Mittagsverpflegung, Pausenregelungen usw. beschrieben sind, werden wir Ende der Woche an die Elternvertretungen verschicken. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, werdet entsprechende Informationen, wie gewohnt, über Moodle erhalten.

Schon heute leiten wir an dieser Stelle jedoch ein Schreiben des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur weiter, welches wir ebenfalls am ersten Schultag in gedruckter Form ausgeben werden. Die dann angehängte Belehrung muss bitte umgehend unterschrieben an die Klassenleitungen zurückgegeben werden.

Eine kurze Ergänzung können wir allerdings schon jetzt bekanntgeben: Die dringende Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während des gesamten Schulbetriebs (mindestens in den ersten zwei Wochen nach den Sommerferien) weiten wir ebenfalls auf die Klassenstufen 5 und 6 aus. Dadurch wollen wir, zusammen mit den anderen Maßnahmen unseres Hygienekonzepts, erreichen, dass Infektionen vermieden und Infektionsketten unterbrochen werden können, damit Präsenzunterricht überhaupt stattfinden kann. Außerdem sind auf diese Weise auch die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe ebenfalls zuverlässiger geschützt.

Wir bitten um aufmerksame Lektüre des angehängten Schreibens und werden spätestens Ende der Woche weitere Informationen veröffentlichen. Bis dahin wünschen wir Euch und Ihnen eine schöne letzte Ferienwoche und bitten herzlich, aber eindringlich darum, durch die Einhaltung der gültigen Vorgaben und vernünftige sowie vorsichtige Verhaltensweisen den aktuell wieder steigenden Infektionszahlen entgegenzuwirken.

Dankeschön!

 

Elternanschreiben Coronaregeln

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (26.06.2020, 14:09 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

dieser Ticker bzgl. aktueller Entwicklungen im Schulbetrieb geht nun ebenfalls in eine Sommerpause. Gegen Ende der Ferien werden für Euch und Sie relevante Ankündigungen hier wieder regelmäßig und zeitnah veröffentlicht und erläutert werden.

Bis dahin wünschen wir schöne Sommertage und eine gesunde und erholsame Ferienzeit!

Bis bald zurück in unserer Holstenschule!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (18.06.2020, 13:55 Uhr)

Liebe Eltern,

heute haben wir vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur erfahren, dass Sie bis zum ersten Präsenztag Ihres Kindes in der kommenden Woche versichern müssen, dass bei Ihrem Kind sowie allen Mitgliedern der häuslichen Gemeinschaft keine Symptome, die in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankungen stehen könnten, vorliegen.

Sollte die Versicherung an diesem Tag nicht vorliegen, so dürfen wir Ihr Kind in der Schule nicht empfangen; es muss sich dann leider wieder auf den Heimweg begeben.

Für den Fall einer Erkrankung befinden sich in der Versicherung ebenfalls Hinweise zum Vorgehen bei der Rückkehr zur Schule, die Sie unbedingt zur Kenntnis nehmen müssen – auch hier kann ohne die beschriebene Bestätigung keine Beschulung stattfinden.

Gerne hätten wir Ihnen diese Dokumente bereits frühzeitiger zukommen lassen. Dies war uns aufgrund der Kurzfristigkeit der uns erreichenden Vorgaben jedoch leider nicht möglich. Wir bedauern dadurch entstehende Umstände sehr!

Ergänzung: Sollten Sie Schwierigkeiten beim Ausdruck des Dokuments haben, so wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch noch vor dem ersten Präsenztag in der kommenden Woche an die Klassenleitung.

Hier finden Sie nun die auszufüllende Versicherung sowie die dazugehörige Datenschutzhinweise:

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (10.06.2020, 07:37 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

wie in der letzten Mitteilung bereits angekündigt, sind wir dazu angehalten, in der letzten Schulwoche die Klassen in voller Stärke in der Schule zu empfangen. Damit es aber so kurz vor den Sommerferien nicht zu noch größeren Gruppenbildungen auf bspw. dem Schulhof kommt, werden täglich nur drei Klassenstufen erscheinen (und eine davon wird auf dem Gelände des Oberstufenzentrums sein). Auch am Freitag, dem letzten Schultag dieses Halbjahres, wollen wir vermeiden, dass alle Schülerinnen und Schüler auf einmal in die Schule kommen, weshalb die Zeugnisse bereits im Laufe der Woche an den jeweils letzten Schultagen der einzelnen Klassenstufen ausgegeben werden. Unser traditionelles Abschlussfest kann in diesem Jahr folglich leider nicht stattfinden.
Die Zeugnisausgabe findet wie folgt statt:

  • Klassenstufe 9: Mittwoch (24. Juni 2020) in der letzten planmäßigen Stunde
  • Klassenstufen 6, 8 und E: Donnerstag (25. Juni 2020) in der letzten planmäßigen Stunde
  • Klassenstufen 5, 7 und Q1: Freitag (26. Juni 2020) in der 4. Stunde

Sollte ein Schulbesuch an diesen Tagen für die Schülerinnen und Schüler aus persönlichen Gründen nicht möglich sein, so bitten wir um eine rechtzeitige Kontaktaufnahme zu der Klassenleitung, damit eine alternative Übergabe ab dem 24. Juni vereinbart werden kann.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (04.06.2020, 15:15 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

und da ist sie, die nächste Phase der Rückkehr zum regulären Schulbetrieb: In der letzten Woche vor den Sommerferien kehren nach Beschluss des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur alle Klassen tageweise in voller Klassenstärke zurück in die Schule. Daher ergibt sich im Vergleich zum Plan, den wir Euch und Ihnen am 26. Mai mitgeteilt haben, eine Änderung für die Woche vom 22. bis zum 26. Juni 2020. In dieser Zeit findet der Präsenzbetrieb für die Klassen wie folgt statt:

 

Montag
22.06.2020
Dienstag
23.06.2020
Mittwoch
24.06.2020
Donnerstag
25.06.2020
Freitag
26.06.2020
Klassenstufen
6, 9 und Q1
Klassenstufen
7, 8 und E
Klassenstufen
5, 9 und Q1
Klassenstufen
6, 8 und E
Klassenstufen
5, 7 und Q1

 

Der Stundenplan ändert sich nicht. Die Zeugnisausgabe für Klassenstufe 9 findet bereits am Mitwoch, für die Klassenstufen 6, 8 und E am Donnerstag und für die Klassenstufen 5, 7 und Q1 am Freitag statt.
Dieser Modus ermöglicht, dass alle Schülerinnen und Schüler in dieser Woche mindestens zwei Tage in der Schule sind und dennoch eine Abstandswahrung auf dem Pausenhof und den sanitären Anlagen möglich bleibt.

Diese Planung gilt natürlich wieder vorbehaltlich jeglicher Änderungen der Vorgaben oder des Infektionsgeschehens.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (26.05.2020, 11:20 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

am 02. Juni startet die letzte Phase der Rückkehr zum Schulbetrieb, in der dann auch unsere Klassenstufen 5 und 7 wieder Präsenzveranstaltungen in der Schule besuchen. Hier folgen nun Informationen zum genaueren Ablauf des Schulalltags im Juni:

Schon jetzt sind die anwesenden Klassen bereits i. d. R. in jeweils drei Gruppen aufgeteilt, die mit römischen Ziffern benannt sind. Es gibt also bspw. in der Klasse 6a die 6a I, die 6a II und die 6a III. An jedem Schultag (mit Ausnahme der Tage des mündlichen Abiturs) wird je eine dieser Gruppen aus allen Klassen in der Schule sein. Die Klassenleitungen informieren ab heute die Klassen sowie die Elternvertretungen über Details der Gruppenaufteilungen und die Stundenpläne der jeweiligen Tage. Alle bereits zurückgekehrten Klassen sind schon über unsere Hygieneregelungen informiert, für die Klassenstufen 5 und 7 erfolgt dies natürlich noch vor der Rückkehr kommende Woche. Insgesamt wird der Unterricht in unserem üblichen Stundenrhythmus und in Anlehnung an den normalen Stundenplan erfolgen; organisatorische Zwänge haben aber zu einigen Verschiebungen und dazu, dass der Nachmittagsunterricht nicht stattfinden kann, geführt.
Dieses Konzept stellt sicher, dass jede Schülergruppe, abgesehen von der Prüfungswoche, mind. einmal pro Woche in der Schule ist (häufig sogar zweimal) und bis zum Beginn der Sommerferien auch jeder Wochentag mind. einmal ein Präsenztag ist. Damit werden alle Fächer, die im jetzigen Fächerkanon unterrichtet werden, auch von allen Schülerinnen und Schüler einer Klasse durchlaufen.

Folgende Übersicht fasst die Aufteilung der Gruppen I, II und III auf die restlichen Schultage zusammen:

 

Montag
01.06.

Pfingstmontag
Dienstag
02.06.

Gruppe I
Mittwoch
03.06.

Gruppe II
Donnerstag
04.06.

Gruppe III
Freitag
05.06.

Gruppe I
Montag
08.06.

Mündl. Abitur
Dienstag
09.06.

Mündl. Abitur
Mittwoch
10.06.

Mündl. Abitur
Donnerstag,
11.06.

Mündl. Abitur
Freitag
12.06.

Gruppe II
Montag
15.06.

Gruppe I
Dienstag
16.06.

Gruppe II
Mittwoch
17.06.

Gruppe III
Donnerstag
18.06.

Gruppe I
Freitag
19.06.

Gruppe III
Montag
22.06.

Gruppe II
Dienstag
23.06.

Gruppe III
Mittwoch
24.06.

Gruppe I
Donnerstag
25.06.

Gruppe II
Freitag
26.06.

 

Unsere Notbetreuung bleibt eingerichtet; wir bitten nach wie vor um Anmeldung beim Schulleiter per Mail bis 15:00 Uhr am Vortag.

 

Wir möchten Euch und Sie nochmals ganz herzlich daran erinnern, die geltenden Hygienevorschriften in der Schule, auf dem Weg zur Schule, aber auch im Privaten einzuhalten, damit die Rückkehr zu einem nach den Sommerferien hoffentlich wieder normalen Schulbetrieb nicht durch eine neue Infektionswelle gefährdet wird.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (18.05.2020, 14:45 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

in der Woche vom 25. bis zum 29. Mai 2020 wird Phase 3 der Rückkehr zum Schulbetrieb bei uns umgesetzt werden. Dabei kehren zusätzlich zur bereits jetzt tageweise anwesenden Klassenstufe 6 auch die Klassenstufen 8, 9, E und Q1 zu uns in die Schule zurück. Besonders herausfordend ist dabei, dass am 26. und 27. Mai parallel die Sprechprüfungen im Kernfach Englisch durchgeführt werden und am 29. Mai die Bekanntgabe der Ergebnisse des schriftlichen Abiturs stattfindet. Da diese Veranstaltungen, wie auch der Präsenzbetrieb für die anwesenden Schülerinnen und Schüler, nur unter strenger Beachtung der Hygienievorschriften ablaufen können, ist an diesen Tagen die Kapazität bei uns vor Ort begrenzt, weshalb dort nicht zwei ganze Jahrgänge zusammen in die Schule kommen können.
Die Anwesenheiten der Klassen(stufen) sind wie folgt:

Mo, 25.05. Di, 26.05. Mi, 27.05. Do, 28.05

Fr, 29.05

8. Jahrgang
Q1-Jahrgang

Klassen
9 a und c

Klassen
9 b und d

6. Jahrgang
E-Jahrgang

8. Jahrgang

Der Präsenzbetrieb findet in dieser Woche von 08:00 bis 12:45 Uhr statt und alle Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen(stufen) kommen zu den genannten Terminen in die Schule. Detaillierte Informationen bzgl. der Rückkehr erhalten Sie voraussichtlich morgen durch die Klassen- bzw. Stufenleitungen.

Ab 02. Juni 2020 wird dann bereits Phase 4 beginnen, in der auch die beiden noch fehlenden Jahrgänge 5 und 7 in einen tageweisen Schulbetrieb zurückkehren werden. Informationen zu dieser letzten Phase, die etwas anders strukturiert sein wird und hoffentlich bis zum Beginn der Sommerferien ablaufen kann, folgen entweder im Laufe dieser Woche oder aber spätestens zu Beginn der kommenden Woche

Wir wünschen einen guten Start in die Himmelfahrtswoche!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (15.05.2020, 15:20 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

inzwischen haben uns die Informationen zu Phase 3 aus dem Konzept des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Rückkehr zum Schulbetrieb erreicht. Ab dem 25. Mai 2020 werden, zusätzlich zu Klassenstufe 6, die bereits jetzt tageweise hier vor Ort ist, auch die Klassenstufen 8 und 9 sowie die Einführungs- und Qualifikationsphasen zurück in die Schule kommen können. Für die Klassenstufe 5 und 7 wird das Lernen auf Distanz wie gewohnt fortgesetzt werden.

Unsere Planungen schreiten mit großen Schritten voran und wir werden Anfang kommender Woche in der Lage sein, Euch und Ihnen detaillierte Informationen zukommen zu lassen. Fest steht bereits jetzt, dass die Einhaltung der Hygienevorschriften und die Vorraussetzungen hier an der Schule weiterhin eine tageweise Anwesenheit einzelner Klassenstufen in Kleingruppen ermöglichen werden und wir in einer veränderten Stundentaktung verschiedene Fächer in den Stundenplan aufnehmen können.

Bis zu den Informationen Anfang der Woche wünschen wir ein schönes Wochenende – passt bzw. passen Sie weitehin gut auf!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (04.05.2020, 11:55 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

in der letzten Mitteilung haben wir angekündigt, dass Ihr bzw. Sie in Kürze dazu aufgefordert werdet bzw. werden, sich bei den Fachlehrkräften über die Leistungsstände zu informieren. Um den organisatorischen Aufwand dabei für alle Beteiligten zu reduzieren, wird diese Mitteilung wie folgt stattfinden:

In den Klassenstufen 5 bis zur Einführungsphase gibt es Ganzjahresnoten, daher entspricht der aktuelle Leistungsstand der Halbjahresnote zusammen mit den Veränderungen, die im Zeitraum vom 04. Februar bis zum 13. März (letzter Schultag vor der Aussetzung des Präsenzunterrichts) durch schriftliche oder andere Unterrichtsbeiträge bewirkt wurden.

  • Sollte sich die Note im Vergleich zur Halbjahresnote nicht verändert haben, so werden wir Euch bzw. Sie nicht kontaktieren.
  • Sollte sich die Note (zum Besseren oder Schlechteren) verändert haben, wird die jeweilige Fachlehrkraft Euch bzw. Sie kontaktieren.

Sofern Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, noch versuchen wollt, Eure Noten zu verbessern, so wendet Euch bitte an die jeweiligen Fachlehrkräfte, damit Ihr gemeinsam das weitere Vorgehen individuell abstimmen könnt.

Für den Q1-Jahrgang gilt aufgrund der Gültigkeit von Semesternoten eine andere Regelung, die wir in Kürze direkt über die Fachlehrkräfte via Moodle kommunizieren werden.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (30.04.2020, 16:15 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

hier kommen nun die angekündigten Erläuterungen zu unserer Umsetzung des ersten Schritts der Rückkehr zum Schulunterricht:

  • Für unsere 6. Klassen wird ab dem 06. Mai eine tageweise Rückkehr in einen verkürzten Schultag (08:00 bis 11:45 Uhr) erfolgen. Sie, liebe Eltern, sind bereits von unserer Orientierungsstufenleiterin kontaktiert worden und werden in den nächsten Tagen weitere Informationen erhalten, damit Sie genau wissen, an welchen Tagen Ihre Kinder in der Schule sein werden. Es wird ebenfalls Angebote für unsere DaZ-Schülerinnen und Schüler sowie zusätzliche Angebote für diejenigen Sechstklässlerinnen und Sechstklässler geben, die in einer Fachförderung sind. Der Präsenzbetrieb wird in erster Linie dazu genutzt werden, die allgemeine Stimmung zu reflektieren, Maßnahmen zum Infektionsschutz zu besprechen und das Lernen auf Distanz vor- und nachzubesprechen. Wichtig ist uns, dass Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, mit diesen kleinen Schritten zurück in die Schule, in der Holstenschule wieder einen Ort guter Laune, positiver Stimmung und vertrauenvollens Miteinanders erleben könnt!
  • Für die Klassenstufe 9 sowie für die Einführungs- und die Qualifikationsphase 1 wird es ein ausgeweitetes Beratungsangebot geben. Zusätzlich zu unserer Erreichbarkeit per Mail werden wir in den nächsten Tagen für die kommende Woche zu Beratungsgesprächen in Kleingruppen in die Schule einladen. Auch dort wollen wir uns über das Wohlergehen in dieser besonderen Situation erkundigen und das Lernen auf Distanz durch Absprachen und Rückfragen entlasten! Spätestens am kommenden Montag wird über die Klassenleitungen in Moodle ein Schreiben dazu verteilt werden, damit Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, weitere Informationen erhaltet.
  • Alle Lerngruppen werden, wie in den letzten beiden Wochen, weiterhin mit Aufgaben versorgt, deren Bearbeitung bitte ernst genommen wird – sie ist verbindlich!
  • Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat ebenfalls Informationen bzgl. der Bewertung von Leitstungen bereitgestellt. Alle Schülerinnen und Schüler bzw. die Eltern werden dazu aufgefordert werden, sich telefonisch bei den Lehrkräften zu melden, damit der aktuelle Leistungsstand mitgeteilt werden kann. Liebe Schülerinnen und Schüler, sollte dann Interesse daran bestehen, die Note noch durch zusätzliche Leistungen zu verbessern, so wendet Euch bitte anschließend direkt an Eure Fachlehrkräfte, damit das weitere Vorgehen individuell besprochen werden kann.
  • Die Notbetreuung bleibt eingerichtet und kann unverändert in Anspruch genommen werden. Die entsprechenden Regelungen stehen weiter unten in diesem Beitrag.

Detaillierte Informationen folgen, wie gesagt, in den kommenden Tage auf direktem Wege via Moodle oder Mail nach Hause. 
Bis dahin wünschen wir einen guten Start in den Mai – bitte ohne große Tanzfeier…

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (28.04.2020, 14:05 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

das Ministerium für Bildungs, Wissenschaft und Kultur hat soeben Informationen zur Rückkehr erster Schülerinnen und Schüler in den Präsenz-Schulbetrieb veröffentlicht. Für uns bedeutet dies, dass – vorausgesetzt die Infektionslage bleibt mindestens unverändert – ab 06. Mai unsere 6. Klassen wieder in die Schule kommen werden und für die Jahrgänge 9, E und Q1 ein Beratungsangebot eingerichtet wird. Sobald wir detaillierte Vorgaben und Anweisungen dazu erhalten, werden wir sie morgen bzw. spätestens am Donnerstag an dieser Stelle über den genauen Ablauf informieren.
Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld… Denn warten steigert ja bekanntlich die Vorfreude!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (24.04.2020, 13:45 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Abiturientinnen und Abiturienten,
liebe Eltern,

in der kommenden Woche erwarten wir Informationen dazu, wie die Rückkehr zu einem sich wieder normalisierenden Schulbetrieb ab dem 04. Mai ablaufen soll. Schon in den vergangenen Tagen und vermutlich auch am nun beginnenden Wochenende verleiten Sonnenschein, gute Laune, Berichte von gelockerten Regelungen oder vielleicht auch die ersten absolvierten Prüfungen jedoch vermehrt zu Treffen in der Stadt, Grillabenden im Garten oder auch nur dem gemeinsamen Entspannen in der Holsten-Galerie.

Damit der Schulbetrieb wieder geregelt aufgenommen werden kann und wir, die wir uns in der Schule sehen werden, also die Lehrkräfte sowie natürlich auch Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, und somit unser aller Familien gesund bleiben und weiterhin unseren Teil dazu beitragen, die Weiterverbreitung der Infektion zu kontrollieren, möchten wir Euch und Sie herzlich, aber auch eindringlich darum bitten, die Vorgaben zum Infektionsschutz, insbesondere die Abstandsregelungen, einzuhalten und somit einen weiteren Beitrag zur Bewältigung dieser Ausnahmesituation zu leisten.

Zeiten für Grillabende, Treffen mit Freunden, Feiern und ausgedehnte Einkaufsbummel werden wiederkommen- und je kontrollierter wir jetzt handeln, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dafür.

Die Holstenschule bedankt sich für Eure und Ihre Unterstützung und wünscht einen guten Start in ein hoffentlich sonniges Wochenende im kleinen Kreise…

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (19.04.2020, 12:25 Uhr)

Liebe Eltern,

inzwischen wurden Informationen bzgl. der erweiterten Notbetreuung veröffentlicht. Bis vorerst zum 03. Mai 2020 haben Sie einen Anspruch auf Notbetreuung Ihres Kindes / Ihrer Kinder, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Ihr Kind ist Schülerin / Schüler der Klassenstufen 5 oder 6 an unserer Holstenschule

und

  • Sie sind alleinerziehend und berufstätig oder
  • ein Elternteil arbeitet in einem für die Aufrechterhaltung kritischer Infrastrukturen notwendigen Beruf und dieses Elternteil kann keine Alternativ-Betreuung des Kindes organisieren. In diesem Fall müssen Sie Ihren Beruf gegenüber der Schulleitung angeben.

Die systemrelevanten Berufe sind gemäß Ersatzverkündung vom 18. April 2020:

  1. Energie: Strom-, Gas- und Kraftstoffversorgung gemäß § 2 BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) vom 22. April 2016 (BGBl. I S. 958), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 21. Juni 2017 (BGBl. I S. 1903),
  2. Wasser: Öffentliche Wasserversorgung und öffentliche Abwasserbeseitigung gemäß § 3 BSI-KritisV, Gewässerunterhaltung, Betrieb von Entwässerungsanlagen,
  3. Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel), einschließlich Zulieferung und Logistik, gemäß § 4 BSI-KritisV,
  4. Informationstechnik und Telekommunikation einschließlich der Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze gemäß § 5 BSI-KritisV,
  5. Gesundheit: Krankenhäuser, Rettungsdienst, ambulante, stationäre und teilstationäre Pflege, Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore, Sanitätsdienste der Bundeswehr gemäß § 6 BSI-KritisV, sowie die für den ordnungsgemäßen Betrieb einer stationären Pflegeeinrichtung erforderlichen Dienstleistungen (Nahrungsversorgung, Hauswirtschaft, Reinigung),
  6. Finanzen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers gemäß § 7 BSI-KritisV,
  7. Transport und Verkehr, einschließlich der Logistik für die kritischen Infrastrukturen, öffentlicher Personennahverkehr, gemäß § 8 BSI-KritisV,
  8. Entsorgung, insbesondere Abfallentsorgung,
  9. Medien und Kultur: Risiko- und Krisenkommunikation,
  10. Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, insbesondere Regierung und Parlament, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz, Hochwasserschutz,
  11. In Schulen Tätige, soweit diese zur Aufrechterhaltung einer Notbetreuung sowie zur Durchführung der Abschlussprüfungen oder der Vorbereitung auf Abschlussprüfungen eingesetzt werden, Sonderpädagoginnen an Förderzentren mit Internatsbetrieb; in Kindertageseinrichtungen Tätige, soweit diese zur Aufrechterhaltung einer Notbetreuung eingesetzt werden, sowie Kindertagespflegepersonen,
  12. Leistungsangebote der Eingliederungshilfe nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch, stationäre Gefährdetenhilfe, stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe und ambulante sowie teilstationäre Angebote der Jugendhilfe als notwendige Voraussetzung für die Gewährleistung des Kindeswohls nach dem Achten Buch Sozialgesetzbuch.

Außerdem sind Kinder zur Teilnahme an der Notbetreuung berechtigt, die einen täglichen, hohen Pflege- und Betreuungsaufwand benötigen, dem im häuslichen Rahmen nicht entsprochen werden kann oder, die aus Sicht des Kindeswohls besonders schützenswert sind und weiterhin betreut werden sollen. Hierüber entscheidet das örtlich zuständige Jugendamt im Einzelfall.

Sofern Sie beabsichtigen, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, bitten wir um eine Anmeldung per Mail beim Schulleiter bis 15:00 Uhr am Vortag. Aufgrund der Kurzfristigkeit dieser Bekanntgabe können Sie am heutigen Sonntag (19.04.2020) die Anmeldung bis 18:00 Uhr vornehmen. 

Den zugrundeliegenden Erlass sowie die Verordnung finden Sie unter:

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Sonntag und stehen jederzeit für Rückfragen zur Verfügung – und selbstverständlich halten wir Sie in diesem Ticker weiterhin über Änderungen und Neuigkeiten zu unserem Schulbetrieb auf neustem Stand.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (16.04.2020, 16:45 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

gestern wurde beschlossen, dass die Gymnasien i. d. R. erst ab dem 04. Mai wieder eingeschränkt den Betrieb aufnehmen werden. Details dazu sind uns zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt, wir werden Euch und Sie aber natürlich umgehend informieren, sobald es dafür eine Regelung gibt.

Gleiches gilt für die angekündigte Erweiterung der Notbetreuung: Sobald es neue Vorgaben zur Inanspruchnahme der schulischen Notbetreuung gibt, werden wir an dieser Stelle alle Hinweise veröffentlichen, damit die Nutzung dann unkompliziert möglich wird.

Durch die gestrige Pressemeldung steht jedoch nun fest, dass der Unterricht an den Gymnasien bis mindestens zum 04. Mai 2020 weiterhin rein digital ablaufen wird. Damit bei uns an der Holstenschule neben den „Kernfächern“ und der zweiten Fremdsprache, die vor den Osterferien umfassend Aufgaben gestellt haben, auch die anderen Fächer Berücksichtigung finden und keine sieben Wochen lang auf inhaltliche Arbeit verzichten müssen, haben wir unser Konzept leicht abgewandelt. Dadurch wird auch die Bearbeitungszeit leicht erhöht, damit Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, schnell wieder in den bestimmt bereits vermissten „Schulmodus“ starten könnt und Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder gut mit Aufgaben versorgt wissen, sollten Sie anderweitig eingebunden sein.

Im Detail sieht das Konzept folgende Aufgabenbearbeitung vor:

  • Klassenstufe 5
    Es werden Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Geographie, Religion und dem Neigungsfach in einem Gesamtumfang von etwa 17 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 15 Stunden) gestellt.
  • Klassenstufe 6
    Es werden Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Geographie, Geschichte und dem Neigungsfach in einem Gesamtumfang von etwa 17 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 15 Stunden) gestellt.
  • Klassenstufe 7
    Es werden Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache, Biologie, Physik, Geographie, Geschichte, Religion und dem Neigungsfach in einem Gesamtumfang von etwa 21 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 20 Stunden) gestellt.
  • Klassenstufe 8
    Es werden Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache, Biologie, Physik, Chemie, Geographie, Geschichte, WiPo und Philosophie in einem Gesamtumfang von etwa 23 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 20 Stunden) gestellt.
  • Klassenstufe 9
    Es werden Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache, Biologie, Physik, Chemie, Geographie, Geschichte und WiPo in einem Gesamtumfang von etwa 24 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 20 Stunden) gestellt.
  • Einführungsphase
    Es werden Aufgaben in allen Fächern in einem Gesamtumfang von etwa 26 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 20 Stunden) gestellt.
  • 1. Jahr der Qualifikationsphase
    Es werden Aufgaben in allen Fächern in einem Gesamtumfang von etwa 28 Stunden à 45 min (vor den Ferien waren es 20 Stunden) gestellt.

Der Versand der Aufgabenpakete erfolgt in den Klassenstufen 5 und 6 zu Beginn einer Woche gesammelt über die Klassenleitung an die Elternvertretungen, damit die weitere Verteilung, wie gewohnt, per Mail erfolgen kann. Ab Klassenstufe 7 erfolgt die Bereitstellung der Aufgaben ebenfalls zu Beginn der jeweiligen Woche via Moodle.

Bitte bedenkt, liebe Schülerinnen und Schüler, dass die Aufgabenpakete, die Ihr erhaltet, für die ganze Woche sind. Meldet Euch bitte dennoch bei Euren Klassenleitungen, sollte sich das Arbeitspensum als deutlich zu hoch erweisen.
Sollte bei Ihrem Kind, liebe Eltern, ein fachlicher Förderbedarf in einem speziellen Fach vorliegen, so wenden Sie sich bitte für Unterstützung an unsere Förderlehrkräfte bzw. an die Fachlehrkraft, sofern die Förderung bisher durch Fjörde durchgeführt wurde.

Wir aktualisieren diesen Beitrag wie gewohnt, sobald Neuigkeiten bei uns eingehen. Ab Montag (20. April 2020) wird auch unser Sekretariat besetzt sein.
Bis dahin wünschen wir Euch und Ihnen weiterhin alles Gute – und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (14.04.2020, 17:33 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler des Q2-Jahrganges,

hoffentlich konntet Ihr in den sonnigen Stunden über die Ostertage ein bisschen Ruhe und Ablenkung finden und jetzt die „Zielgerade“ mit neuer Energie ansteuern.

Wie im letzten Beitrag angekündigt, sind wir inzwischen mit den Planungen für die Durchführung Eurer Abiturprüfungen weit vorangeschritten.
In Moodle seid Ihr alle in einen neuen Raum eingetragen: „Abitur 2020“. Frau Heyen hat sämtliche Informationen, die aktuell für Euch und die Profil-Klausur am 21. April 2020 von Bedeutung sind, dort hochgeladen. Bitte schaut Euch alle Dokumente umgehend aufmerksam an, denn viele vorhandene Fragen werden dort für Euch geklärt werden. Sollten weitere Fragen offenbleiben, so zögert bitte nicht, auf Frau Heyens Angebot einzugehen: „Fragt lieber direkt […] nach und lasst Euch nicht durch Gerüchte und Mutmaßungen verunsichern.“

Sollten sich noch weitere Informationen oder Änderungen ergeben, so werden wir Euch in dem neuen Raum auf dem Laufenden halten – natürlich findet Ihr auch stets hier auf der Homepage einen Hinweis.

Weiterhin alles Gute für die Vorbereitungen und bis in der kommenden Woche!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (09.04.2020, 14:30 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler des Q2-Jahrganges,

wie Ihr der Presse vermutlich gestern entnommen habt, gibt es inzwischen Vorgaben für die Durchführung Eurer schriftlichen Abiturprüfungen. Wir sind intern aktuell auf Hochtouren dabei, deren Umsetzung für die Holstenschule anzupassen und werden Euch im Verlauf der kommenden Woche mit weiteren Informationen versorgen. Einige Aspekte können wir Euch aber bereits jetzt mitteilen:

  • Wenn jemand von Euch gemäß der Definition des RKI zur Risikogruppe gehört (vgl. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html), meldet Ihr dies bitte umgehend per Mail bei Frau Heyen und Herrn Dr. Dierks an, damit besondere Vorkehrungen für Euch getroffen werden können.
  • Wir werden die Prüfungen vermutlich auf das Hauptgebäude, die H-Räume und auch das Oberstufenzentrum verteilen, um die Gruppen möglichst weit von einander entfernt zu halten. Zu diesem Zweck werden in einem Klassenzimmer normaler Größe auch maximal fünf Schülerinnen und Schüler ihre Klausur schreiben (in größeren Räumen wird evtl. von dieser Zahl abgewichen werden können). Dadurch kann ein Sicherheitsabstand von zwei Metern gewahrt werden.
    In der kommenden Woche wird es für Euch klare Instruktionen geben, wie Ihr Eure jeweils zugeteilten Prüfräume (diese Zuordnung wird ebenfalls in Kürze veröffentlicht) erreicht und auch wieder verlasst. Haltet Euch bitte strikt an diese Vorgaben; sie dienen der Sicherheit aller in der Schule anwesenden Personen.
  • Allen Lehrkräften ist bewusst, dass die jetzige Vorbereitung vor den Prüfungen ein recht ungewöhnliches Format habt. Bitte wendet Euch mit offenen Fragen daher guten Gewissens an Eure Fachlehrkräfte, damit hoffentlich schnell Klarheit hergestellt werden kann. Allerspätestens nach den Osterfeiertagen werdet Ihr unmittelbare Antworten auf Eure Mails erhalten.

So, liebe Schülerinnen und Schüler,

nun heißt es durchhalten und die letzten Tage der Vorbereitung so effizient wie möglich zu nutzen. Besucht weiterhin regelmäßig die Moodle-Räume und unsere Homepage, damit Ihr stets up-to-date seid und passt gut auf Euch auf!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (27.03.2020, 11:35 Uhr)

Liebe Eltern,

wie zuvor angekündigt, wird die Notbetreuung Ihrer Kinder an der Holstenschule unter bestimmten Voraussetzungen auch während der Osterferien gewährleistet sein. Die Bestimmungen dazu sind hier noch einmal für Sie zusammengefasst:

Schülerinnen und Schüler unserer Klassentufen 5 und 6, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist oder bei denen beide Eltern berufstätig sind und ein Elternteil in einer Gesundheits- oder Pflegeeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können, bis zum 17. April 2020 im Notbetrieb an der Holstenschule betreut werden. Eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers ist für die Nutzung der schulischen Notbetreuung nötig.

Folgende Bereiche sind durch die Landesregierung als infrastrukturell wichtig definiert worden:

  • Energie – Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.,
  • Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) – inkl. Zulieferung, Logistik,
  • Finanzen – ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers,
  • Gesundheit – Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  • Informationstechnik und Telekommunikation – insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze,
  • Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation,
  • Transport und Verkehr – Logistik für die KRITIS, ÖPNV,
  • Wasser und Entsorgung,
  • Staat und Verwaltung – Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Katastrophenschutz, Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz sowie
  • Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie ggf. Erzieherinnen und Erzieher.

Sofern Sie die Notbetreuung an der Holstenschule nutzen möchten, melden Sie Ihr Kind bitte bis 15:00 Uhr am Vortag per Mail beim Schulleiter bzw. telefonisch unter 04321 / 942 4160 an. Eine spontane Notbetreuung, wie wir sie in den letzten beiden Wochen bereitgestellt haben, ist für die Ferienzeit nicht vorgesehen.
Melden Sie sich ebenfalls gerne, wenn Sie Fragen hierzu haben.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (27.03.2020, 09:13 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler des Q2-Jahrganges,

Es gibt neue Informationen zu dem Terminplan für die diesjährigen Abiturprüfungen. Bitte beachtet die Hinweise in unserem separaten Beitrag auf unserer Homepage sowie in Euren Moodle-Räumen und informiert Euch gegenseitig über dieses Update!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (25.03.2020, 11:10 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im Projekt Schüler*innen@homeart könnt Ihr Euch künstlerisch mit der aktuellen Situation auseinandersetzen. Alle Informationen stehen in einem separaten Beitrag auf unserer Homepage – macht mit!
Auch unser Haiku-Projekt läuft weiter.

Wir freuen uns auf Eure kreativen Ideen!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (24.03.2020, 08:35 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler des Q2-Jahrganges,
liebe Eltern,
liebe Lehrkräfte und
liebe Freunde und Freundinnen unserer Holstenschule,

die eigentlich für Freitag bei uns im Hause geplante DRK-Blutspende ist aus aktuellem Anlass in den Blutspende-Hotspot in den Holstenhallen verlegt worden. Für einige Blutgruppe werden inzwischen dringend Spenden benötigt, weshalb wir Sie und Euch herzlich zur Spende einladen möchten.

Weitere Informationen finden Sie in dem extra Beitrag auf unserer Website.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (23.03.2020, 12:15 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
lieber Eltern,
liebe Lehrkräfte und
liebe Freunde und Freundinnen unserer Holstenschule,

die Fachschaft Deutsch ruft zu einem kurzweiligen und kreativen Solidaritätsprojekt auf: Wir schreiben Haikus von zu Hause aus!

Alle Informationen stehen in einem separaten Beitrag auf unserer Homepage – macht mit / machen Sie mit!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (23.03.2020, 08:55 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
lieber Eltern,

die am Freitag berichtete EDV-Störung scheint nun behoben zu sein. Daher sollten unsere Mails Euch und Sie wieder erreichen. Erste Tests bestätigen dies bisher auch zuverlässig.

Wir wünschen Euch und Ihnen einen guten Start in diese zweite „Ausnahmewoche“ – der Unterricht wird im Format der letzten Woche fortgesetzt.

Alles Gute!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (20.03.2020, 11:50 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

wie die EDV-Dienste der Stadt uns soeben mitgeteilt haben, kann es in einigen Fällen passieren, dass E-Mails von uns das Ziel (bei bspw. gmx oder 1&1) nicht zuverlässig erreichen, da diese Provider ihre Filter verändert haben. Wir werden erst stark zeitverzögert über eine nicht erfolgte Zustellung informiert. Solltet Ihr bzw. sollten Sie also auf eine Antwort von einer Lehrkraft warten, so werdet / werden Sie bitte nicht ungeduldig, wenn diese etwas auf sich warten lässt; sobald wir darüber informiert werden, nutzen wir andere Kanäle.
Die Stadt arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung des Problems und steht im Kontakt mit diesen Anbietern. Wir hoffen auf eine baldige Lösung des Problems.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (20.03.2020, 08:10 Uhr)

Liebe Eltern,

die gestern hier beschriebene Regelung zur Nutzung der schulischen Notbetreuung wurde von der Landesregierung leicht erweitert:
So ist es für SuS der Klassenstufen 5 und 6 nun zusätzlich möglich in unsere Notbetreuung zu kommen, wenn beide Eltern berufstätig sind und ein Elternteil in einer Gesundheits- oder Pflegeeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist.

Nach wie vor freuen wir uns über eine kurze Mail an die Schulleitung, wenn Sie die Notbetreuung nutzen möchten, sind jedoch auch so ab 08:00 Uhr vor Ort im Lehrerzimmer bzw. dem Büro der Schulleitung für Sie erreichbar.

Bleiben Sie gesund!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (19.03.2020, 12:40 Uhr)

Liebe Eltern,

damit in der aktuellen Situation wichtige Infrastrukturen aufrechterhalten bleiben, können Schülerinnen und Schüler unserer Klassentufen 5 und 6, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können, bis zum 17. April 2020 im Notbetrieb an der Holstenschule betreut werden.

Folgende Bereiche sind durch die Landesregierung als infrastrukturell wichtig definiert worden:

  • Energie – Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.,
  • Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) – inkl. Zulieferung, Logistik,
  • Finanzen – ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers,
  • Gesundheit – Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, ggf. Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  • Informationstechnik und Telekommunikation – insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze,
  • Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation,
  • Transport und Verkehr – Logistik für die KRITIS, ÖPNV,
  • Wasser und Entsorgung,
  • Staat und Verwaltung – Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Katastrophenschutz, Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz sowie
  • Lehrkräfte, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie ggf. Erzieherinnen und Erzieher.

Eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers ist für die Nutzung der schulischen Notbetreuung nötig.

Sollten Sie die Betreuung nutzen wollen, so wenden Sie sich bitte per Mail an den Schulleiter. In Notfällen wird, wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind, eine Betreuung natürlich auch ohne Vorankündigung möglich sein, damit Sie Ihre Aufgaben für uns alle uneingeschränkt wahrnehmen können. Montags bis freitags ist von 08:00 bis 13:10 Uhr stets eine Betreuung sichergestellt – bitte melden Sie sich dann im 1. Stock unseres Hauptgebäudes im Lehrerzimmer bzw. Dienstzimmer des Schulleiters.

Die Holstenschule bedankt sich bei allen Personen und Einrichtungen, die durch ihren unermüdlichen Einsatz zur Bewältigung dieser Krise beitragen!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (18.03.2020, 13:20 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

entgegen unseres Updates vom 16.03.2020 hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur nun festgelegt, dass die Aufgaben, die aktuell zu Hause bearbeitet werden, keinen direkten Bewertungsbeitrag leisten sollen, bevor nicht eine Thematisierung im Regelunterricht erfolgen konnte.
Wir möchten Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, dennoch sehr bitten, die Bearbeitung der gestellten Aufgaben äußerst ernst zu nehmen – es ist die einzige Möglichkeit, wie ein schulisches Arbeiten in dieser Situaton möglich ist und die einzige Gelegenheit, die Schulzeit nach der Aussetzung des Unterrichts zu entlasten.
Liebe Eltern, auch Sie möchten wir bitten, Ihre Kinder weiterhin zu der gewissenhaften Bearbeitung der Aufgaben zu motivieren, in der Hoffnung, dass diese Tätigkeit den ungewohnten Alltag bei Ihnen zu Hause zu entlasten vermag.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (17.03.2020, 12:30 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

über Moodle bzw. für die Klassenstufen 5 und 6 per Mail haben wir ein kleines Sportprogramm verteilt. Diese Übungen dienen dazu, dass auch der Sportunterricht nicht gänzlich ausfällt und, wenn man gesund und fit ist, auch zu Hause etwas für die Fitness getan werden kann. Und körperliche Aktivität soll ja auch unser Immunsystem stärken…

Also: Viel Spaß bei den Übungen und weiterhin viel Kraft in dieser besonderen Situation!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (16.03.2020, 20:40 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

auf der folgenden Seite befinden sich nun Tutorials (Video-Anleitungen), die Euch und Ihnen, falls bisher noch keine Arbeit mit Moodle erfolgte, zeigen, wie der Zugang funktioniert:

 

Link zu den Videotutorials

 

Für alle technischen Rückfragen steht Herr Riefle gerne per Mail zur Verfügung: thomas.riefle@hs.schule.neumuenster.de

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (16.03.2020, 14:00 Uhr)

Liebe Eltern,

die aktuelle Krisensituation stellt unsere Gesellschaft vor zahlreiche neue und ungewohnte Herausforderungen. Eine davon ist die kontinuierliche Weiterversorgung unserer Holstenschülerinnen und Holstenschüler mit einer der Situation angemessen grundlegenden schulischen Ausbildung.

Wie Sie im letzten Beitrag bereits lesen konnten, werden daher verschiedene Fächer in den unterschiedlichen Klassenstufe Aufgaben in einem zeitlichen Umfang von etwa 45 Minuten pro Fach und Tag stellen und der Schülerschaft zukommen lassen. Es kann auch vorkommen, dass andere Fächer manchmal Aufgaben stellen, sofern sich dies inhaltlich und methodisch anbietet – der Fokus liegt allerdings auf den zuvor genannten Fächern. Beachten Sie bitte ebenfalls, dass einige Aufgaben von den Lehrkräften mit Abgabedaten versehen sein können, um auf diesem Wege Bewertungsbeiträge zu erhalten.

Da eine digitale Unterrichsversorgung in dieser Breite nicht alltäglich ist und auch in den Schulen nun Erfahrungen gesammelt werden, bitte ich Sie, die Fachlehrkräfte gerne zu kontaktieren, sollte der Zeitaufwand den vorgesehenen Umfang (pro Fach und Tag ca. 45 min) deutlich übersteigen.
Ich möchte Sie außerdem bitten, Ihre Kinder dazu zu motivieren, die gestellten Aufgaben gewissenhaft zu bearbeiten. Sie sind gestellt, um einerseits das fachliche Lernen auch in dieser Zeit zu gewährleisten, aber auch, um Sie zu Hause in einem ungewohnten Alltag durch Strukturen zu unterstützen.

Eine Anleitung, wie die Schülerinnen und Schüler Zugriff auf die Aufgaben in Moodle erhalten, wird in Kürze hier hinterlegt sein. Sollten Ihre Kinder noch keine Zugangsdaten zu Moodle erhalten, diese verlegt oder Schwierigkeiten beim Login auf Moodle haben, so können Sie sich gerne an Herrn Riefle wenden: thomas.riefle@hs.schule.neumuenster.de

Wir wünschen uns allen viel Kraft in dieser Ausnahmesituation!
 

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Update (15.03.2020, 17:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

der Unterricht ist zwar ausgesetzt, was dazu führt, dass nicht mehr der ganze Fächerkanon uneingeschränkt unterrichtet werden kann, doch haben wir eine unterrichtliche Grundversorgung sichergestellt. Diese erfolgt zu großen Teilen über unsere Lernplattform Moodle, zu der nahezu alle Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klassenstufe inzwischen Zugang haben. Hinweise zur Nutzung gibt es für neue Nutzerinnen und Nutzer morgen im Laufe des Tages.
Im Detail sieht die unterrichtliche Versorgung wie folgt aus:

Klassenstufen 5 & 6: Es werden für alle Wochentage Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch per E-Mail über die Klassen- bzw. Fachlehrkräfte an die Elternvertretungen und damit an alle Eltern verschickt.

Klassenstufe 7 bis 9: Es werden für alle Wochentage Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und 2. Fremdsprache über entsprechende Räume in Moodle verteilt.

Klassenstufen E und Q1: Es werden für alle Wochentage Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch (bzw. Kernfach F / Spa) und dem profilgebenden Fach über entsprechende Räume in Moodle verteilt.

Klassenstufen Q2: Es werden für alle Wochentage Aufgaben in den Fächern der Abiturprüfungsfächer (2 x Kernfach, profilgebendes Fach & mündliches Prüfungsfach) verteilt. 

Alle Lehrkräfte sind selbstverständlich per Mail für Rückfragen zu erreichen.

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

 

Beitrag (13.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, 
liebe Eltern,

die Landesregierung hat heute beschlossen, dass ab Montag (16. März) der Schulunterricht ausgesetzt wird. Die Pressemeldung mit weiteren Details dazu ist zu finden unter:

https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Aktuelles/_documents/corona_schule.html

Für die Klassenstufen 5 und 6 haben wir von Montag (16. März) bis Mittwoch (18. März), jeweils von 08:00 Uhr bis 13:10 Uhr, den dort  genauer beschriebenen schulischen Notbetrieb eingerichtet. Dieser ist gemäß Mitteilung der Landesregierung für Kinder gedacht, „bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant ist, und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er.“
Bitte teilen Sie unserer Orientierungsstufenleiterin kurz per Mail mit, wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten.

Auch unser Sekretariat wird besetzt sein – das Anmeldeverfahren kann also weiterhin stattfinden.