Methodenkonzept
Nach umfangreichen Vorarbeiten in den Jahren 2007 – 2009 hat das Kollegium der Holstenschule ein differenziertes Methoden-Curriculum beschlossen, das einer Vielfalt von Zielsetzungen dient:

  • die aus der Grundschule bekannten Methoden des kooperativen und des eigenständigen Lernens sollen am Gymnasium fortgeführt und ausgebaut werden
  • individuelle Förderansätze einzelner Schülerinnen und Schüler sollen ermöglicht werden
  • aufeinander aufbauende methodische Kompetenzen mit einem zunehmenden Grad an Komplexität und Selbststeuerung sollen sichergestellt und mit den Fachlehrplänen verflochten werden
  • die Schülerinnen und Schüler sollen sich nicht nur ihrer sachlich-inhaltlichen, sondern auch ihrer methodischen Kompetenzen bewusst werden und sie für ihre eigenen Lernfortschritte gezielt einsetzen
  • die unterrichtete und im Lernprozess angewandte Methodenvielfalt soll für die Schülerinnen und Schüler, für die Lehrkräfte der Klasse, aber auch für die Eltern transparent gemacht werden.

Die verschiedenen Dimensionen und Inhalte unseres methodischen Lehrplans sind in den Schaubildern „Methoden-Curriculum 5/6 und Methoden-Curriculum 7-9“ dargestellt.