Kooperation mit außerschulischen Partnern

Der Kreis der bereits bestehenden Kooperationen mit unterschiedlichen Partnern (u.a. GPE, Friedrich-Ebert-Krankenhaus und FIRST-Reisebüro) hat sich erweitert durch das Wasserverkehrskontor in Neumünster, das nun ebenfalls zu den außerschulischen Partnern der Holstenschule gehört. Neben der Möglichkeit, das schulisch vorgeschriebene Wirtschaftspraktikum dort zu absolvieren, unterstützen die Kooperatoren die Schule durch Vorträge zu Berufsbildern, Training für Bewerbungsgespräche und anderes mehr. Den Schülerinnen und Schülern wird so ein authentisches Bild der Berufswelt vermittelt, das dazu beiträgt, Berufs- und Studienwahlentscheidungen auf die Grundlage fundierter Kenntnisse zu stellen.

Bei der IHK, deren Initiative zur Zusammenführung von Wirtschaft und Schule den Kontakt mit dem FIRST-Reisebüro hergestellt hat, ist zwischenzeitlich eine weitere Anfrage zur Kooperation mit der Holstenschule eingegangen. Die Schule nimmt das Interesse der Wirtschaft an einer Zusammenarbeit auch als Bestätigung für den guten Ruf, den die Arbeit der Holstenschule in der Region genießt.