15. Oktober 2018

  Mitteilung lesen

Grüße aus Polen

Der Gegenbesuch in Polen erweist sich für unsere Schülerinnen und die beiden Lehrkräfte Herrn Wagner und Frau Dunkelgod als bereichernd und erlebnisreich – außerdem sehen sie eine wunderbar winterliche Landschaft. Auf dem Programm standen bisher u.a. der Besuch der Stadt Jelenia Góra und ein Ausflug nach Schneegruben, das seinem Namen alle Ehre machte: nach 40 Minuten Fahrt mit dem Sessellift stiefelten sie 2 Stunden durch den Schnee. Auf dem Weg zur heutigen  Besichtigung einer alten Uran-Mine ging es  bergauf und bergab ebenfalls durch den Schnee, halb laufend, halb rutschend. Heute Abend ist die Gruppe zurück im schneefreien Poznan.

 

Der Marktplatz von Jelenia Góra

Tafel des “Absoluten Zentrums” mit Himmelsrichtungen, in der Fußgängerzone von Jelenia Góra

10 Meter tiefer Brunnenschacht, der bei Renovierungsarbeiten im Rathaus von Jelenia Góra gefunden wurde

Verschneites Riesengebirge

Mia, Vanessa, Catharina und Darla freuen sich über die Schneelandschaft.

Rubrik: Allgemein, Polenaustausch