Auslandsaufenthalte

Die Holstenschule unterst├╝tzt alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die einen Teil ihrer Schullaufbahn im Ausland verbringen m├Âchten. Vorzugsweise wird mindestens ein halbes, h├Âchstens jedoch ein ganzes Schuljahr der Jahrgangsstufe 10 an einer Auslandsschule verbracht. Den Sch├╝lern steht es nach ihrer R├╝ckkehr frei, ob sie ihre Laufbahn in der Jahrgangsstufe 11 fortsetzen wollen oder in die Jahrgangsstufe 10 eintreten.

Wir versprechen uns von diesen Aufenthalten einen gro├čen pers├Ânlichen Gewinn f├╝r alle, die diese M├Âglichkeit wahrnehmen. Dies betrifft nicht allein die perfekte Beherrschung der Fremdsprache, die f├╝r die meisten Gastsch├╝ler nach kurzer Zeit kein Problem mehr ist. Auch das Einfinden in die sicher gew├Âhnungsbed├╝rftigen, neuen Unterrichtsformen und Inhalte oder etwa die Position, die in anderen L├Ąndern die Schule als Lebensmittelpunkt einnimmt, f├Ârdert die Gesamtentwicklung eines jeden jungen Menschen. Die mittlerweile in vielen Berufszweigen geforderte flie├čende Beherrschung fremder Sprachen und die Entwicklung interkultureller Handlungsf├Ąhigkeit sind ein weiterer Grund daf├╝r, dass es immer mehr Jugendliche ins Ausland zieht. Dar├╝ber hinaus wissen wir, dass die Erfahrungen, die diese Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus dem Ausland mitbringen, auch f├╝r die gesamte Schulgemeinde n├╝tzlich sind.