20. August 2018

  Mitteilung lesen

“Jugend trainiert für Olympia Badminton” zu Gast an der Holstenschule

Nahezu zeitgleich zur Eröffnungsfeier der olympischen Winterspiele in Pyeongchang fand am Freitag, den 9. Februar, die diesjährige Landesrunde von „Jugend trainiert für Olympia“ im Badminton statt. Bei uns in der Holstenschule waren angehende „Jung-Olympioniken“ aus Preetz, Ratzeburg, Kaltenkirchen und Trittau zu Gast. Der Startschuss für die rasant ausgetragenen Matches fiel 2 Stunden früher als im südostasiatischen Land. Auf sechs Feldern wurde in 70 Spielen ausgespielt, welche Schule zum Bundesfinale nach Berlin fahren darf. Nach Auswertung aller Ergebnisse hatten die Schülerinnen und Schüler aus Kaltenkirchen die Nase vorn, zweiter wurden die Spieler aus Trittau. In einem spannenden Entscheidungsspiel zwischen Ratzeburg und Neumünster unterlagen Marlin Böge und Felix Wolf in zwei Sätzen mit 14:16 und 15:17 ganz, ganz knapp den Spielern aus Ratzeburg. Dadurch ging der stark umkämpfte dritte Platz an Ratzeburg und die Holstenschule musste sich leider dahinter einordnen. Der fünfte Platz ging an die Spieler aus Preetz.

Rubrik: Allgemein, Sport